Rissverpressung in Beckenboden und Beckenwand

Durch abgesackten Baugrund wies ein Becken im Klärwerk Cloppenburg Risse im Boden und der Einfassungsmauer auf.

Die Risse in Wand und Boden wurden mit FREESE Stahlpackern vorbereitet. Die Injektion von FREESE PU-Kombiharz zur Rissverpressung erfolgte mittels FREESE 1K Injektionspumpe. Die betroffenen Flächen wurden anschließend mit einer Oberflächen/Sanierungsfräse bearbeitet. Der Rissverlauf wurde an den Rändern abgeklebt, um einen sauberen Übergang von der vorhandenen unbearbeiteten Fläche zur bearbeiteten Fläche zu erzeugen. Dies zuvor mit der Fräse bearbeitete Fläche wurde mit FREESE Dichtungsschlämme starr und FREESE Dichtmörtel gespachtelt. Als zusätzliche Maßnahme wurde zur Abdichtung FREESE Uniproof auf die gespachtelten Bereiche aufgetragen.

Die G. Theodor Freese GmbH gehört zur Freese-Gruppe.

So erreichen Sie uns

G. Theodor Freese GmbH
Carl-Benz-Straße 29 
28237 Bremen 

Fon +49 421 396 08-0 
Fax +49 421 396 08-550
E-Mail:  kontakt@gtf-freese.de