Landesmuseum Münster

Neue Fußböden und Treppen lassen den Ausstellungsbereich erstrahlen.

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur ist das zentrale Kunstmuseum Westfalens. Nach der geplanten feierlichen Wiedereröffnung des LWL-Museums  am 20.09.2014 stehen den rund 300.000 Exponaten eine Gesamtausstellungsfläche von 7.500 m² zur Verfügung, das sind rund 1.800 m² mehr als zu Zeiten des alten Baus aus den 70er Jahren.

Durch die Verbindung des Altbaus von 1908 mit dem Neubau, können die Besucher erstmals einen inhaltlich geschlossenen Rundgang gehen.

Entworfen wurde der Neubau vom Büro Staab Architekten. Ihrer Feder entstammt auch die „Architektur der Höfe“. So entstand über eine Sequenz von vier Höfen eine durchgehende Verbindung von Süden nach Norden.

Die Freese Fußbodentechnik GmbH lieferte und verlegte neben 10.000 m² Pavinodis® origo Terrazzo, 300 lfdm Terrazzo Treppenstufen und 15.000 m² Zementestrich. Die Böden und Treppen ergeben durch die Installation der Terrazzo Treppenstufen vor Ort ein stimmiges Gesamtbild.

Pavinodis® origo ist eine zementgebundene Terrazzomischung mit mineralischem, weißen ggf. pigmentiertem Bindemittel und Zuschlagstoffen aus Hartgestein bis 16 mm.

Die Freese Fußbodentechnik GmbH gehört zur Freese-Gruppe.

 

Fotos: media-agentur dedecke in Münster

x