Haus Lindethal - Mecklenburger Seenplatte
geschliffener Designestrich

Das von AFF Architekten geplante Wohnhaus ist eingebettet in die Dorfstruktur von Lindethal, der Gemeinde Plath, die Landschaft ist geprägt durch einen Endmoränenzug in der Mecklenburgischen Seenplatte.

Das Haus ist reduziert auf wenige Materialien, die konsequent eingesetzt wurden.

So bestehen die Bodenplatte und die ins 1.OG führenden Treppen aus Beton, während die aufgehenden Wände als Rahmenkonstruktion mit Holzverschalung ausgeführt wurden.

Der Bodenbelag des gesamten Erdgeschosses wurde mit einem angeschliffenen, hellen Sichtestrich ausgeführt, dessen Struktur und Farbigkeit mit der Eigenfarbe der anderen Materialien korrespondiert.

Die Firma Freese führte 85 m² Designestrich als Heizestrich im Erdgeschoss und 40 m² Estrich auf Lewis-Platten (Schwalbenschwanzplatten) zur nachfolgenden Belegung im Obergeschoss aus.

Lesen Sie hier den Artikel zum Haus Lindethal in der "Baunetzwoche #484".

Die Freese Fußbodentechnik GmbH gehört zur Freese Gruppe.

x