Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas

In knapp zweijähriger Bauzeit entstand das Forschungszentrum in zentraler Lage, zwischen historischer Oberstadt, Botanischem Garten und Hörsaalgebäude in Marburg. Auf drei Geschossen stehen den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern seit ihrem Einzug zum Sommersemester 2016 insgesamt 2.000 Quadratmeter Büro-, Labor- und Besprechungsräume sowie ein Vortragssaal, eine Bibliothek und ein Archiv zur Verfügung.

Die Baukosten betrugen 10,5 Millionen Euro.

Die Nürnberger Architekten Bär, Stadelmann, Stöcker hatten mit ihrem Entwurf im Dezember 2011 das Auswahlverfahren gewonnen und wurden mit der Realisierung beauftragt.

Die Freese Fußbodentechnik war mit der Ausführung von 450 m² Pavinodis® vario Terrazzo und 45 Winkelstufen aus Pavinodis® vario Terrazzo beauftragt.

Die Freese Fußbodentechnik GmbH gehört zur Freese-Gruppe.

x